IVF

Chasing Dreams

„Drücken der Pause-Taste“ bei einer Scheidung in Texas

Von Holly Rampy

Anfang dieses Monats sagten Quellen in der Nähe von Angelina Jolie und Brad Pitt, das Paar plane, „ihre Scheidung zu unterbrechen.“ Berichten zufolge wollte das Paar Brad etwas Zeit und Raum geben, um die Therapie wegen Alkoholabhängigkeit fortzusetzen. Während dies für manche eine Überraschung sein mag, ist es nicht ungewöhnlich, dass einige Paare sich von diesen Verfahren entfernen, wenn eine Änderung der Umstände dazu führt, dass sie ihre Situation neu bewerten.

Drogen- und Alkoholmissbrauch sind häufige Gründe für Ehepartner, die Scheidung einzureichen. Wenn das passiert, kann es als „Weckruf“ für den Ehepartner dienen, der mit Sucht zu kämpfen hat. Wenn dieser Ehepartner bereit ist und Rehabilitation und Nüchternheit anstrebt, Es kann eine dramatische Veränderung in der Beziehung bedeuten, Manchmal dramatisch genug, dass beide Ehepartner ihre jeweiligen Anwälte bitten, die Arbeit an ihrem Scheidungsfall auf Eis zu legen, damit sie sich auf die Behandlung und Genesung konzentrieren und an einer Familientherapie oder Beratung teilnehmen können.

Während es für Paare vorzuziehen ist, vor der Scheidung gemeinsam eine Therapie zu absolvieren, ist dies nicht immer die Entscheidung, die sie treffen. Ein Ehepartner könnte starke Einwände gegen die Beteiligung eines Psychologen an der Ehe haben; Diese Gefühle könnten sich jedoch ändern, sobald die Scheidung tatsächlich eingereicht wurde. Dies kann ein weiterer Grund sein, das Paar fordert, dass die Pause-Taste gedrückt werden und verfolgt Versöhnung. Weitere Gründe können von finanziellen Faktoren über Gesundheitsprobleme bis hin zu schwerwiegenden Lebensereignissen reichen.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass dies nicht Hollywood ist! Vor der Einreichung der Scheidung, eine Partei sollte sich bewusst sein, dass, in Texas, es gibt keine formale, rechtliche Mittel, mit denen „Pause“ ein Scheidungsverfahren. In vielen Landkreisen werden Scheidungsfälle (und andere familienrechtliche Angelegenheiten) innerhalb weniger Monate nach Einreichung des Falls auf eine „Entlassungsakte“ gesetzt. Das Gericht setzt eine Entlassungsanhörung in dem Fall ein, und damit der Fall offen bleibt, müssen die Parteien dem Gericht zeigen, dass sie in dem Fall Fortschritte machen. Andernfalls kann der Fall abgewiesen werden. Mit anderen Worten, in Texas, insbesondere in größeren Landkreisen, ist es unwahrscheinlich, dass ein Gericht den Parteien erlaubt, die Pause-Taste auf unbestimmte Zeit zu drücken.

Für den Fall, dass ein Paar die Pausentaste länger als vom Gericht zulässig drücken möchte, hat die Partei, die die Scheidung beantragt hat, die Möglichkeit, den Fall freiwillig durch Einreichung einer Nichtklage abzuweisen. Die Parteien behalten sich das Recht vor, den Fall zu einem späteren Zeitpunkt erneut einzureichen, jedoch, Eine neue Anmeldegebühr wäre erforderlich, Zustellung des Zitats wäre wieder notwendig, und der Fall würde im Wesentlichen von vorne beginnen.

Dieser Artikel wurde in Texas Lawyer veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.