IVF

Chasing Dreams

Forscher bestätigen, dass Entzündung, Histamin, Angst verursachen (GAD)

Es ist kaum neu für uns diejenigen von uns mit Histamin-Intoleranz und Mastzellaktivierung, dass Entzündungen Angstsymptome verursachen können. Jetzt aber hat die Forschung endlich aufgeholt, mit Wissenschaftlern, die veränderte pro- und anti-inflammatorische Profile bei Patienten mit generalisierter Angststörung (GAD) identifizieren. Einer der in der Studie überwachten Entzündungsstoffe kann auch von Mastzellen freigesetzt werden (die auch Histamin auslösen können). Die in Brain, Behavior and Immunity veröffentlichte Studie liefert den ersten Beweis dafür Generalisierte Angststörung (GAD) ist mit einem Ungleichgewicht zwischen Interferon (IFN-y), Interleukin (IL-10) und Tumornekrosefaktor (TNF-a) verbunden, das von Mastzellen freigesetzt wird.Die Autoren fanden heraus, dass Patienten mit GAD im Vergleich zu gesunden Kontrollpersonen ein hohes Maß an entzündungsförderndem IFN-y und TNF-a, aber ein niedriges Maß an entzündungshemmendem IL-10 aufwiesen. Sie glauben, dass eine Beeinträchtigung des Tryptophan-abbauenden Enzyms bei Patienten mit GAD zum Abbau von Serotonin führt.Ich habe lange die Verbindung zwischen Histamin, Mastzellen und Angst und Depression erforscht.Sie können hier über den Link Mastzell-Depression lesenund wie Antihistaminika Schizophrenie behandeln können hier

HISTAMIN IST BEREITS IM GEHIRN

Nun, mit Histamin Forscher Dr. Janice Joneja sagte einmal zu mir: „Nun, natürlich sind die Symptome alle im Kopf, Histamin ist ein Neurotransmitter!“Sie können mein Interview mit diesem erstaunlichen Histaminforscher hier finden, dessen Kommentar mich immens kitzelte, da ich oft ermahnt wurde, mir meine Symptome vorzustellen, und dass es lächerlich war, das, was ich aß und wie sich mein Körper anfühlte, mit meinem Geisteszustand in Verbindung zu bringen.Lesen Sie mein Interview mit dem in Harvard ausgebildeten Psychiater Dr. Georgia Ede für mehr über die Histamin-Stimmung Linklesen Sie alles darüber, wie Histamin Symptome der Angst hier erzeugen kannEs scheint, dass wir Mitglieder des „permanent entzündeten Stammes“ darin bestätigt wurden, Flushing, Herzklopfen, Angst, Tunnelblick und (in meinem Fall) ein Gefühl des Schicksals fast wie ein Asteroid auf Kollisionskurs mit meiner Realität war, zu Histamin und Entzündung im Allgemeinen.Ich wurde zum ersten Mal mit etwa vierzehn Jahren mit Angst diagnostiziert, aber wirklich hatte ich seit meiner Kindheit darunter gelitten. Mein Bruder kommentierte einmal (ok, viel mehr als einmal), dass ich das ängstlichste und gestresste Kind war, das er gekannt hatte (er ist sechzehn Jahre älter als ich). Es stimmt zwar, dass ich ein sehr turbulentes Leben hatte, in einem Kriegsgebiet aufgewachsen bin, Vater tot bei 40 oder so, manchmal alle sechs Monate die Schule wechseln und das Land wechseln, Ich denke nicht, dass ich im Vergleich zu vielen Menschen ein besonders traumatisches Leben hatte. Und doch zitterte ich an den meisten Tagen wie ein Blatt, gefüllt mit dem Gefühl, dass etwas wirklich Katastrophales mir oder meinen Lieben widerfahren würde. Ich würde morgens mit einem Gefühl der Angst aufwachen und mich fragen, was für eine schreckliche Sache passieren würde. Es war fast eine Erleichterung, wenn etwas passieren würde, und hoffentlich konnte ich den Rest meines Tages nur ein bisschen weniger ängstlich verbringen, als ich angefangen hatte.Aber die Dinge gerieten an der Universität außer Kontrolle. Innerhalb weniger Jahre wurde bei mir GAD diagnostiziert, bipolare und unipolare Depression, Borderline-Persönlichkeit und wurde mit so ziemlich allem auf dem Markt behandelt, jahrelang. Die Änderung meiner Ernährung ermöglichte es mir, alle psychiatrischen Medikamente (einschließlich täglicher Xanax / Benzodiazepine) innerhalb weniger Monate abzusetzen, aber ich war immer noch ein Durcheinander in Bezug auf Histamin, bis ich mein Leben völlig überholte.Hier erfahren Sie, wie ich von einer Handvoll Lebensmitteln zu einer normalen Ernährung übergegangen bin (nährstoffreich und von Grund auf neu ist für mich normal!).Heutzutage braucht es ein großes Lebensereignis, um mich richtig in Phase zu bringen. Was ich immer noch nicht gut kann, ist der Umgang mit täglichen Ängsten aufgrund einer Situation, die außerhalb meiner Kontrolle liegt, wie als meine Mutter letztes Jahr krank wurde und ich ein Jahr lang in ein Land auf einem anderen Kontinent hin und her flog.Aber ich gebe mein Bestes. Die Meditation und Bewegung sind eine große Hilfe, ebenso wie das Wissen, dass ich vielleicht nervös bin, nur weil mein Histaminspiegel erhöht sein könnte. Und ja, es passiert mir immer noch. Weil ich wie du ein Mensch bin und ständig an die Grenzen gehe, um zu sehen, womit ich durchkommen kann.

Sie finden Rezepte voller Lebensmittel mit Antihistaminika und entzündungshemmenden Eigenschaften meine Bücher Anti-Rezepte und das Anti-Kochbuch

KLICKEN SIE HIER FÜR EINEN VIERWÖCHIGEN HISTAMIN-RESET MIT MAHLZEITENPLANERN, STRATEGIEN ZUM STRESSABBAU & MEHR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.