IVF

Chasing Dreams

Gegen den Tennisschieber ohne Tempo antreten

Ein Tennisschieber ist ein Spieler, dessen allgemeine Spielmentalität auf der defensiven Seite liegt. Obwohl in der Tennis-Community die Identifizierung eines Pushers ziemlich einfach ist, ist ein Pusher in Wirklichkeit schwer zu definieren. Tennisschläger konzentrieren sich normalerweise darauf, den Ball im Spiel zu halten und zu versuchen, ihren Gegnern Fehler zu entlocken. Dieser Fokus „den Ball zurückschieben“ hat ihnen ihren Spitznamen eingebracht. Ihr Spiel macht oft keinen Spaß zu sehen, da sie jedem Ball, den sie können, das Tempo nehmen. Lobs, Junk Balls, Sliced Shots, Underspin und Sidespin sind einige ihrer Markenzeichen. Da diese Art von Spieler bei Low-Level-Turnieren schwer zu schlagen sein kann, sind Pusher gefürchtete Gegner. Aber nicht jeder verteidigungsorientierte Spieler, der schwer zu schlagen ist, ist tatsächlich ein Drücker. Und es gibt meiner Meinung nach keinen Drücker auf höchstem Tennisniveau.

Davon abgesehen ist ein Tennisschieber kein schlechter Tennisspieler. Eigentlich, Dies ist ein Missverständnis, das Ihnen garantiert das Leben schwer macht, wenn Sie gegen sie vor Gericht gehen. Als ich anfing zu konkurrieren, Mein allererstes Match war gegen – was ich jetzt in Betracht ziehen würde – einen sehr erfahrenen Drücker. Es war auch auf einem Sandplatz, was wahrscheinlich die Lieblingsfläche eines Drückers ist. Mein Gegner war schlau mit dem Slice Shot und konnte gute Winkel erzeugen, wenn auch mit null Tempo. Ihre Scheibe saß selten hoch genug, damit ich durchschlagen konnte, und sie nutzte den Lob auch effektiv, wann immer ich versuchte, mich dem Netz zu nähern. Obendrein war meine Gegnerin im Gegensatz zum üblichen Pusher selbst ziemlich gut im Netz – und meine Passschüsse waren zu diesem Zeitpunkt nicht gerade erstklassig.

Obwohl ich zu Beginn einen soliden Vorsprung hatte, verlor ich das Match, weil ich mental und körperlich schnell erschöpft war und sie nicht. Eine Weile war ich wütend und enttäuscht, aber anstatt die Frustration übernehmen zu lassen, entschied ich mich, etwas anderes zu tun. Ich begann mit einem Tennisschläger zu trainieren, um zu verstehen, wie ich diese Herausforderung meistern konnte. Hier ist, was ich gelernt habe.

Wie man einen Pusher in einem Tennismatch schlägt

Wenn Sie in einem Tennismatch gegen einen Pusher antreten, gibt es viele Dinge, die Sie nicht tun möchten. Vor allem, wenn Sie wie ich ein Baseliner sind, der Tempo mag und es kaum erwarten kann, einen Punkt mit einem Gewinnschuss zu beenden. Während des Trainings lernen Sie, wie Sie auf den kurzen Ball warten, den Sie für einen Gewinner durchschlagen können. Gegen einen Drücker scheint fast jeder Ball ein leichter Gewinner zu sein. Aber das ist es nicht. Versuchen Sie also nicht, jeden Ball hart zu schlagen, nur weil er kein Tempo hat.

Zweitens möchten Sie sich nicht auf die Kraft Ihrer Schüsse verlassen. Sicher, Sie müssen viel eigene Kraft erzeugen, wenn Sie Bälle mit wenig Tempo empfangen. Aber es gibt eine sehr feine Linie zwischen schnellen Bällen, die tief auf dem Platz landen, und Überschlägen. Gegen einen Drücker musst du die Kraft abschwächen und eine Vielzahl von Schüssen verwenden, um sie abzuwerfen.

Schließlich möchten Sie nicht zu viel über das Spiel nachdenken. Gegen diese Art von Spieler, gibt es in der Regel viel Zeit für Ihren Geist zu übernehmen und beginnen Tricks zu spielen, fast in jedem Schuss. Sich selbst zu zweifeln, seine Meinung in der Mitte zu ändern oder Frustrationsschüsse überall zu sprengen, ist keine Gewinnstrategie. Wenn dies geschieht, werden Sie sich bald fragen, ob Sie tatsächlich gewinnen oder aufgeben möchten. Lassen Sie uns also ein paar Dinge sehen, die Sie tun sollten, um einen Tennisschieber zu schlagen.

Strategie und Taktik beim Spielen gegen einen Tennisschläger

Hier sind einige Dinge, die Sie beachten können, wenn Sie gegen diesen Spielertyp spielen. Ihre Strategie muss wahrscheinlich während des Spiels angepasst werden, da Ihr Gegner wahrscheinlich Ihre Taktik lesen wird. Wenn Sie jedoch diese einfachen Tipps befolgen, können Sie mehr Spiele gegen sie gewinnen.

  1. Akzeptieren Sie, dass der Drücker tatsächlich ein guter und effektiver Tennisspieler ist

Hör auf zu denken, dass du nicht von diesem hässlichen Gegner verlieren solltest, weil dein Spiel so überlegen und besser abgerundet ist. Sie sind nicht unbedingt ein besserer Tennisspieler. In der Tat sind Pusher oft großartig darin, Muster aufzunehmen und herauszufinden, was Sie auf dem Platz gut machen. Dann nutzen sie diese Intelligenz, um Ihre Waffen zu neutralisieren, und sie können das effektiver tun, als Sie denken. Dies hilft ihnen auch, sehr gut zu antizipieren, weil sie wissen, dass sie Ihnen einen Schritt voraus sein müssen, um die Chance zu haben, den letzten Ball zurückzubekommen. Sobald Sie den gebührenden Respekt gezeigt haben, gibt es nichts zu beweisen, aber dass Sie das Spiel haben, um ein Tennismatch in der Bilanz zu gewinnen.

  1. Bereite dich mental auf ein langes Match vor und sei geduldig

Wenn Sie in ein Match gegen einen Tennisschieber gehen und denken, dass Sie ihn in kürzester Zeit überwältigen und bageln können, werden Sie überrascht sein. Diese Art von Gegner liebt lange Rallyes und wird alles tun, um jeden Punkt so lang und schmerzhaft wie möglich zu machen. Bewaffne dich mit Geduld und akzeptiere, dass du für deine Standards „hässlich“ spielen musst, um dieses Match zu gewinnen. Der Moment, in dem Sie den Griff verlieren und anfangen, Ihre großen Schüsse zu machen, ist der Moment, auf den der Drücker gewartet hat. Sie gedeihen, wenn Ihr mentales Spiel auseinanderfällt, und sie sind sehr gut darin, Anzeichen von Verzweiflung zu erkennen. Ungezwungene Fehler sind hier dein größter Feind. Da ein Drücker seinem Gegner nicht leicht einen Fehler aufzwingen kann, kommt es wirklich darauf an, dass Sie die Nerven behalten.

  1. Arbeite viel an deiner Fitness und Beinarbeit

Langsame Bälle und Junk-Bälle ohne Tempo benötigen mehrere extra kleine Einstellschritte, um sich richtig zu positionieren und durchzuschlagen. Lobs bringen Sie weit hinter die Grundlinie und Sie müssen sich schnell erholen, weil du selten bekommst 2 identische Schüsse von einem Tennisschieber, der nicht großartig ist. Schlimmer noch, die Bälle, die Sie erhalten, haben wahrscheinlich viel Sidespin und Underspin, springen hoch oder rutschen tief. Stellen Sie sich vor, das passiert hunderte Male in einem einzigen Spiel. Wenn Sie nicht an Ihrer Fitness und Beinarbeit gearbeitet haben, werden Sie schnell müde. Müdigkeit ist kein guter Ratgeber, besonders wenn Sie dazu neigen, hart zu schlagen. Halten Sie diese Füße in Bewegung und werden Sie nicht faul. Im Laufe des Spiels wird dies immer schwieriger, da langsame und lange Rallyes Sie praktisch hypnotisieren können. Wachen Sie auf und denken Sie daran, dass Ihr Gegner irgendwann auch müde wird.

  1. Bewegen Sie Ihren Pusher-Gegner auch vertikal auf dem Platz

Trainiert, um viele Bälle zu holen, sind Drücker sehr gut darin, sich horizontal auf dem Platz zu bewegen, aber sie sind normalerweise nicht so gut, sich vertikal zu bewegen. Dies kann entweder daran liegen, dass sie selten kurze Bälle erhalten oder weil sie ihren Volleyfähigkeiten nicht vertrauen. Darüber hinaus sind ihre Annäherungsschüsse möglicherweise gut platziert, aber sie sind normalerweise nicht leistungsstark oder schnell genug, um Probleme zu verursachen. In jedem Fall kann sich ein Drücker unwohl fühlen, wenn er mit einem Ball konfrontiert wird, der aggressiv sein muss. Versuchen Sie also, Ihren Gegner hin und her zu bewegen, anstatt nur von links nach rechts, und seien Sie bereit, entweder einen Passschuss an seiner schwächeren Seite vorbei zu versuchen, oder lob sie. Wenn sie insgesamt nicht gut im Netz sind, stehen die Chancen gut, dass auch ihre Overhead-Schüsse schwach sind.

  1. Denken Sie daran, Spaß zu haben und das Spiel zu genießen

Der lustige Teil über das Spielen gegen einen Drücker ist, dass es immer, dass eine weitere Kugel, die Sie zu treffen. Das ist noch eine Chance zu beweisen, dass du der bessere Spieler bist und den Punkt bekommst. Du liebst Tennis, oder? Nun, Sie können lange Rallyes gegen diese Art von Spieler genießen und jede Minute auf dem Platz genießen. Spiele gegen Drücker können Ihnen auch dabei helfen, mentale Stärke zu entwickeln, da Sie viel davon benötigen, um als Sieger hervorzugehen. Stellen Sie sich den Pusher insgesamt als eine Herausforderung vor, die Sie eifrig annehmen und überwinden müssen, wenn Sie letztendlich wirklich Ihr bestes Tennis spielen möchten.

Ausgewähltes Bild von tenisenelatlantico auf

PS Hier sind zwei Videos, die mir bei meiner Eroberung geholfen haben, den Tennisschieber zu schlagen:

Blair Henley ist großartig darin, Taktiken zu erklären.

Und Brady von Daily Tennis Lessons hat eine Reihe von Videos mit Tipps zum Schlagen von Drückern erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.