IVF

Chasing Dreams

So verwenden Sie den Tor-Browser auf jeder Plattform

Was ist Tor?

Tor ist ein Netzwerk, das nach dem Onion Router-Projekt benannt ist, auf dem es basiert. Es macht Ihr Surfen viel privater, indem Sie Ihre Daten in Verschlüsselungsschichten (wie eine Zwiebel) bündeln und durch drei Knoten leiten (von Freiwilligen gewartete Systeme, die wie Vermittler für Ihren Internetverkehr fungieren).

Jeder einzelne Knoten kennt nur das vorherige und das nächste Ziel, sodass nicht einmal der Einstiegsknoten weiß, wohin Sie online gehen – und der Ausgangsknoten hat keine Ahnung, wer die Daten überhaupt gesendet hat.

Verwendung von Tor

Bisher war die Verwendung von Tor etwas ärgerlich und erforderte Fachwissen. Jetzt, das Tor Browser-Projekt machte es so einfach wie Kuchen. So verwenden Sie Tor:

  1. Laden Sie den Tor-Browser herunter und installieren Sie ihn. Windows, OS X, Linux und Android werden unterstützt.
  2. Der Browser wird gestartet, sobald Sie die Installation beendet haben.
  3. Klicken Sie im Konfigurationsfenster des Tor-Browsers auf Verbinden. Konfigurieren ist für Personen, die einen Proxy verwenden.
  4. Warten Sie, bis der Browser eine Verbindung zum Knotennetzwerk hergestellt hat.
  5. Sie sind bereit, das Tor-Netzwerk zu durchsuchen!

Aber wenn Sie den Tor-Browser für mehr Sicherheit verwenden möchten, gibt es noch ein paar Dinge, die Sie wissen müssen.

6 Tipps zur sicheren Verwendung des Tor-Browsers

6 Tipps zur sicheren Verwendung des Tor-Browsers

Es gibt keine einzige App, die Sie vor jeder Bedrohung schützt – und Sie müssen sich selbst der besten Sicherheitspraktiken bewusst sein. So verwenden Sie den Tor-Browser sicher:

1. Stellen Sie Ihre Sicherheitsstufe ein

Tor Browser verfügt über drei Sicherheitsebenen. Auf die Einstellungen können Sie zugreifen, indem Sie auf die Schaltfläche Schild neben der Adressleiste klicken und Erweiterte Sicherheitseinstellungen auswählen.

Standard unterscheidet sich nicht vom Betrieb eines anderen Browsers.

Safer deaktiviert JavaScript auf unsicheren Websites, blockiert einige mathematische Symbole und Schriftarten und verhindert standardmäßig die Wiedergabe der meisten Audio- und Videodateien. Dies kann die Funktionalität einiger Websites beeinträchtigen.

Sicherste Kurbeln, die bis zu 11, und nur sehr einfache Websites arbeiten ungehindert. Zum Beispiel werden Wikipedia-Nutzer keine Unterschiede bemerken; Buzzfeed ist nutzbar, Imgur nicht.

2. Überprüfen Sie die anderen Sicherheitseinstellungen

Standardmäßig verwendet der Tor-Browser den permanenten privaten Browsermodus. Dies bedeutet, dass Verlauf und Website-Cookies jedes Mal gelöscht werden, wenn Sie den Tor-Browser schließen. Wenn Sie es starten, ist es wie mit einem neuen Browser. Wenn Sie so etwas nicht mögen, können Sie die Regeln ein wenig lockern.

3. Ändern Sie Ihre Surfgewohnheiten

Einer der Gründe, warum Surfshark Clean Web entwickelt hat, ist, dass Google und andere große Suchmaschinen viele Informationen über Ihr Surfen sammeln. Dies wirkt sich sowohl auf Ihre Privatsphäre als auch auf die Suchergebnisse aus.

Jetzt macht es keinen Sinn, den Tor-Browser zu verwenden, wenn Sie Ihre Daten einfach wieder preisgeben. Sie sollten Suchmaschinen verwenden, die Sie nicht verfolgen, wie DuckDuckGo (es ist die Standardeinstellung im Tor-Browser) oder Surfsharks Clean Web Service.

4. Probieren Sie neue Schaltkreise und Identitäten aus

Die Sammlung von Knoten, die der Tor-Browser verwendet, um Sie mit Ihrem Online-Ziel zu verbinden, wird als „Schaltung“ bezeichnet.“ Wenn die Website langsam arbeitet oder Sie eine neue IP-Adresse wünschen, klicken Sie auf das schattierte Fenster neben der Website-Adresse. Hier können Sie einen neuen Kreis anfordern – dadurch wird auch die Website neu geladen.

Eine leistungsfähigere Version davon ist „new identity.“ Dadurch werden alle Fenster und Registerkarten geschlossen und der Tor-Browser selbst neu gestartet. Wenn Sie privat surfen, ist dies wie das Starten eines neuen Browsers mit einer neuen IP-Adresse.

5. Verwenden Sie ein VPN

Es gibt drei Gründe, warum Sie ein VPN zusammen mit Tor Browser verwenden möchten:

  1. VPN verbirgt die Verwendung von Tor, da einige ISPs und Regierungen misstrauisch sind.
  2. VPN verbirgt Ihre IP, falls der Eingangsknoten kompromittiert wird.
  3. Das Tor-Projekt empfiehlt die Verwendung von Werbeblocker-Erweiterungen aus Datenschutzgründen nicht (wir sehen allmählich ein Muster), aber Surfshark VPN blockiert viele der Anzeigen an der Quelle.

6. Stellen Sie sicher, dass Ihre Sicherheitsmaßnahmen auf dem neuesten Stand sind

Wenn Sie den Tor-Browser für den Zugriff auf Deep Web Sites verwenden, sollten Sie sicherstellen, dass Sie so geschützt wie möglich sind. Dies bedeutet, dass Sie das Betriebssystem Ihres Geräts immer aktualisieren, über eine funktionierende Firewall und ein zuverlässiges Antivirensystem verfügen.

Verwendung des Tor-Browsers für den Zugriff auf das Deep Web

Verwendung des Tor-Browsers für den Zugriff auf das Deep Web

“ Deep Web“ ist technisch ein Begriff, der verwendet wird, um Teile des Internets zu beschreiben, die nicht von Suchmaschinen indiziert und daher normalerweise nicht über sie erreichbar sind. Das „Dark Web“ ist das Zeug, das nicht über das normale Internet zugänglich ist – im Fall von Tor ist es das .onion-Websites, die Sie ohne den Tor-Browser nicht erreichen würden.

Sobald Sie den Tor-Browser ausgeführt haben, können Sie auf eine dunkle Website zugreifen, indem Sie einfach die Website-Adresse eingeben. Das Problem ist, diese Adressen zu finden. Schließlich arbeiten Suchmaschinen nicht mit tiefen oder dunklen Webs.

Ein Wort des Rates, obwohl: einige dieser Websites sind schwer zu finden, weil sie mit illegalen Aktivitäten zu tun haben. Immer wachsam sein.

Ist es illegal, Tor zu benutzen?

Nein, es ist nicht illegal, Tor oder den Tor-Browser zu verwenden. Allerdings ist es immer noch illegal, illegale Sachen über Tor zu machen.

Da Tor bei Leuten beliebt ist, die an zwielichtigen Aktivitäten teilnehmen (sowie bei Whistleblowern und Journalisten), könnte die Regierung an ihren Nutzern interessiert sein. In der Vergangenheit gab es bereits Fälle, in denen beispielsweise die NSA Tor-Benutzer untersuchte.

Können Sie auf Tor verfolgt werden?

Es ist möglich, Leute auf Tor zu verfolgen, aber es ist nicht einfach. Der Tor-Browser ändert Ihre Schaltung – die Netzwerkknoten, mit denen Ihre Daten umgeleitet werden – alle zehn Minuten. Die Knoten werden jedoch von Freiwilligen bereitgestellt. Dies bedeutet, dass Regierungsstellen einige Knoten kontrollieren können. Durch die Kompromittierung der Eingangs- und Ausgangsknoten können Spionageagenturen die Zeit, die Sie Tor verwendet haben (bekannt aus dem Eingangsknoten), und die von Ihnen gesendeten Daten (bekannt aus dem Ausgangsknoten) abgleichen.

Es ist jedoch viel einfacher, Ihren Datenverkehr zu überwachen, um festzustellen, ob Sie Tor verwenden. Ihr ISP kann die von Ihnen übertragenen Daten nicht sehen – sie sind verschlüsselt -, aber er kann sehen, dass es sich um Tor-Daten handelt. Deshalb ist es sinnvoll, ein VPN mit Tor zu verwenden.

Kann ich Tor beschleunigen?

Die Verwendung des Tor-Browsers ist natürlich langsamer als das normale Surfen, da Ihre Informationen über drei Knoten in verschiedenen Ländern weitergeleitet werden. Und wie wir wissen, ist die Verbindung umso schneller, je weniger Vermittler zwischen Ihnen und Ihrer Website / Ihrem Dienst bestehen.

Können Sie es also beschleunigen? Wie wir bereits sagten, ist der einfachste und sicherste Weg, eine neue Schaltung zu bekommen – vielleicht verbindet sie Sie mit besseren Knoten. Tor wird von mehr als 2.000.000 täglichen Benutzern verwendet (genaue Zahlen sind schwer zu messen), wobei nur etwa 6.500 Server verfügbar sind, sodass Verkehrsstaus möglich sind.

Am Ende des Tages gibt es wenig zu tun, um die Nutzung von Tor viel schneller zu machen – das ist der Preis für die Privatsphäre.

Kann ich Tor für P2P/Streaming verwenden?

Technisch gesehen können Sie den Tor-Browser für P2P oder Streaming verwenden. Praktisch ist es eine schreckliche Idee, und sogar die Tor Project FAQ sagt das. Wie gesagt, das Netzwerk ist langsam und die Verwendung für hochintensive Aktivitäten wie P2P-Downloads und Streaming verlangsamt es nur noch mehr.

Das heißt, VPNs wie Surfshark eignen sich perfekt für P2P-Dateifreigabe und -streaming und schützen Sie gleichzeitig vor Tracking, Geoblocking oder Bandbreitendrosselung.

Wohin gehe ich auf Tor?

Das Navigieren im Tor-Netzwerk ist nicht einfach, da Suchmaschinen nicht indizieren .zwiebel-Websites. Daher müssen Sie Websites wie das versteckte Wiki verwenden, um die spezifischen Webadressen herauszufinden.

Übrigens haben wir einen Artikel über die Besten .zwiebel-Websites für Amateur-Tor-Nutzer.

Kann ich Tor über VPN verwenden?

Ja, Sie können Tor über VPN verwenden. Benötigen Sie ein VPN für Tor? Ja.

Die Verwendung eines VPN mit dem Tor-Browser bietet eine weitere Sicherheits- und Datenschutzebene:

  1. Sie halten Ihre IP-Adresse vor dem Eingangsknoten geheim. Wenn es kompromittiert ist, wird derjenige, der dies getan hat, nur die Adresse des VPN-Servers sehen.
  2. Du versteckst deine Tor-Nutzung. Die VPN-Verschlüsselung verbirgt, was Sie online tun – einschließlich der Verwendung des Tor-Browsers.

Wie gesagt, Sie verwenden den Tor–Browser, weil Sie online privat sein möchten – und die Verwendung eines VPN gleicht einige der Schwächen von Tor aus.

Holen Sie sich Surfshark VPN für Tor Browser!

Testen Sie es mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie

Surfshark herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.